Drei Monate lang hieß für die Fotografen Ruth und Jürgen Haberhauer die grobe Richtung Norden. Ihr Weg führte sie über 12.000 Kilometer durch zehn Länder. Schwerpunkt der Reise lag auf Finnisch- und Russisch-Karelien und schließlich jenseits des nördlichen Polarkreises auf der Halbinsel Kola.

Für ihre Reise wählten die beiden ein Fahrzeug, das seit über sechs Jahrzehnten und für viele Generationen Inbegriff für Abenteuer ist und wohl wie kaum ein anderes Gefährt für die Sehnsucht nach Ferne und Erleben steht: einen Land Rover Defender.

Die Klosteranlage Walaam, das Holzkirchenensemble Kischi, wilde Bären an der finnisch-russischen Grenze, der Archipel Solowezki im sturmumtosten Weißen Meer, Murmansk und schließlich die Überreste der tiefsten Bohrung der Menschheitsgeschichte sind nur einige Höhepunkte der Reise.

Neben persönlichen Erfahrungen enthält dieser üppig ausgestattete Reisebericht viele Informationen rund um Kultur und Geschichte der bereisten Regionen. Über 340 Farbfotos und zahlreiche Karten vermitteln einen eindrucksvollen Einblick in die vielleicht letzte Wildnis Europas.

 

348 Seiten
Softcover
14,8 x 21 cm
über 340 Farbfotos und Karten
ISBN 978-3-00-058586-9
Preis: 24 Euro

 

BESTELLFORMULAR

Nach der Bestellung erhalten Sie die Zahlungsinformationen per Mail.

 

captcharefresh

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com